Google+ Followers

regelmäßige Leser / Follower

Donnerstag, 23. März 2017

Neues altes Schätzchen

Es wird Zeit dass ich mich mal wieder melde. Ich hatte überhaupt keine Lust zum Bloggen, das lag auch daran dass meine gute alte Janome in der Reparatur ist und ich keine gleichwertige Maschine hier hatte zum Nähen. In Nähkursen hatte ich schon auf Beninas genäht und war jedesmal von der Präzision die man mit diesen Maschinen erreichen kann begeistert. Da mir das mit der Reparatur zu lange dauert und ich auch nähen wollte hab ich mich mal etwas näher mit Berninas befasst und habe in Kleinanzeigen "meine" Maschine gefunden. Hier ist sie nun, die neue Ergänzung im Nähzimmer! Und als erstes Projekt nähe ich auf ihr das schwiizer Chrüz, so muss das bei mir sein, schweizer Maschine, schweizer Kreuze. Auf welcher Maschine näht ihr, und seid Ihr zufrieden damit?
It is about time I wrote another blogpost. I had no idea what to write about, because my good old Janome is sent away for repair, and I didn´t have an equivalent machine her to sew on. I had sewen on Bernina machines in classes before and was always delighted of the accuracy one can achieve sewing on them. Since the service takes to long for my taste I got information about the different types of Berninas and started looking around for a used one. I finally found "my" machine. Here she is, my new addition to my sewing room! And the first project that I am creating on her are swiss crosses, that the way it goes! Swiss machine, Swiss crosses! Which machine do you sew on, and are you satisfied with it?


bye for now Eure Katrin W.

Freitag, 3. März 2017

heilende Herzen

Habt Ihr auch schon einmal ein heilendes Herz für jemanden genäht? Man macht das für Freunde die krank sind und denen man ein bisschen  Zuversicht und Aufmunterung zukommen lassen will. Ich habe in meiner Bloggerzeit schon einige heilende Herzen genäht und sie sind immer mit Freude angenommen worden und alleine das ist schon die Mühe wert, es ist toll wenn man jemandem dem es grad nicht so gut geht eine kleine Freude machen kann und ihm ein Lächeln ins Gesicht zaubert.
Schöne pp Muster für Herzen gibt es z.B. hier. Das letzte das ich für jemanden genäht habe war auch aus dieser Serie!
Have you created a healing heart before? We do it when somebody is ill and when we want to give them some encouragement. Since I am a blogger I have created quite a few, because it is always nice to make somebody smile and it is always worth the effort to make a friend happy. There are nice pp patterns for hearts here. The last heart I made as a healing heart was one of those patterns, too.






bye for now Eure Katrin W.




Donnerstag, 16. Februar 2017

Mein Projekt vom Kloster

Dieses Jahr habe ich mir vorgenommen beim Nähwochenende ein Quilttopp komplett fertig zu bekommen. Ich wollte nur Stoffe aus meinem Vorrat verarbeiten und es sollte schnell voran gehen. Beim sichten meiner Stoffe ist mir aufgefallen dass ich viele orange und viele blaue Stoffe habe. Gut, beide Farben gefallen mir und sie passen auch prima zusammen. Für half-square-triangles hab ich mich dann entschieden.
Mit Stoffen und quadratischen Linealen bewaffnet hab ich mich auf den Weg ins Kloster gemacht. Die Methode für schnelle HSTs hab ich bei größeren Stoffstücken angewendet, auf diese Weise hatte ich immer 8 gleiche HSTs auf einmal fertig. Hier könnt Ihr euch anschauen wie es geht.  Da der Quilt scrappy werden sollte habe ich aber auch kleinere Stoffstückee verwendet, dabei wurden dann jeweils 2 Quadrate verwendet, man näht zwei Mal über die Diagonale und schneidet die Quadrate zwischen den Nähten auseinender, das ergibt jeweils 2 gleiche HSTs. Was soll ich sagen, es hat Spaß gemacht und mein Plan das Topp fertig zu nähen hat auch geklappt! Nebenher hatte ich viel Spaß mit meinen Quiltgruppen Freundinnen, es war schön zu sehen woran sie arbeiten und sie das ganze Wochenende in dem wunderschönen Kloster Ambiente um mich zu haben. Und jetzt zeige ich euch das neueste Quilttopp! Ich habe 17 Stunden daran gearbeitet, aber es hat sich gar nicht nach viel Arbeit angefühlt, die Zeit verging wie im Flug.
This year I planned to finish a whole quilt topp during my sewing retreat. I wanted to use up fabrics from my stash und I wanted to have a quick method. While looking through my fabric stash I noticed I have a lot of orange and blue fabrics. Fine, I like both and they match. I decided to make half square triangles.
I packed my fabrics and some square rulers and went to the monestary. I used the method for quick HSTs for my larger fabrics, that way you have 8 HSTs at once, and you can see how it is done here. For the smaller farbric pieces I used two squares, sewed twice across the diagonal cut, inbetween the seams and had 2 same hsts. I had fun, and my plan to finish a qult top worked out too. I also had fun with my sewinggroup friends, it was nice to see what the others worked on and to have them around me for a whole weekend. And now you can see my newest quilt top!
I worked on it for 17 hours, but it did not feel like a lot of work at all, time flew by.




Doping - Gummibärchen - kein Wunder dass es so gut lief

und das sind wir, die Damen von der Patchworkgruppe Nersingen


bye for now Eure Katrin W.

Montag, 13. Februar 2017

Nähen im Kloster

Es war mal wieder so weit. Das ganze Jahr freuen wir, die Frauen von der Patchworkgruppe Nersingen, uns auf unserer gemeinsames Nähwochenende! Von Freitag bis Sonntag können wir nach Herzenslust nähen und uns austauschen, müssen uns um nichts kümmern, werden rundum versorgt und unsere Nählust wird nur durch köstliches Essen und ein wenig Schlaf gebremst.
Es sind wieder ganz tolle Sachen entstanden und so eine Auszeit zusammen mit den Nähfreundinnen ist einfach toll! Ich zeig euch am Besten mal was meine Freunde so Alles genäht haben, damit ihr sehen könnt wie viel Spaß wir zusammen hatten! Alles konnte ich leider nicht festhalten, aber ihr erhaltet einen kleinen Einblick. Meine "Klosterarbeit" zeige ich euch dann im nächsten Bericht.
I have been on sewing retreat with my sewing friends from the patchworkgroup Nersingen. Once a year we meet at a monestary where we can sew to our hear'ts content. We can talk, have fun, don´t have to care for anything, we are only stopped by delicous food and a few hours of sleep.
There  have been created lots of beautiful projects, it is refreshing to have such a time out with sewing friends! I will show you some of the things that have been created by the ladies of the group, so you can see how much fun we had together! I didn´t take pictures of everything but you can get an impression of what they created. And I will show you my monastic project in the next blog post!
Bettina applizierte Eulen - 25 Stück!

Doris arbeitete an verschiedenen Projekten, Girls Day Out Quilt und eine Tischdecke

das ist nur ein Projekt von Birgit das fertig wurde, sie ist immer sehr fleißig

Erika arbeitet an einem Quilt und Täschchen und, und, und

einer der Quilts den Roswitha in Arbeit hatte

Heide machte neue Kissen für Ihr Wohnzimmer

Andrea W. arbeitet an einem Quilt

Andrea H. war sehr fleißig mit ihren Quadraten geschäftigt

Marion verarbeitet gut gehütete Batikstoffe
Sibylle arbeitet wieder an Ihren Hasenbach Blöcken, sie hat noch viel mehr geschafft

Helga hat an einer  reverse Applikation gearbeitet und Marianne arbeitete an diversen Quilts, dass ich davon keine Fotos habe, hab ich leider erst zu Hause gemerkt, tja, so kanns gehen wenn man so eifrig näht dass man fürs Fotografieren eigentlich gar keine Zeit hat!
bye for now Eure Katrin W.

Donnerstag, 2. Februar 2017

Fortschritte und ein weiteres neues Projekt

Am Zirkel des Lebens Quilts von Jaqueline deJonge bin ich gut voran gekommen. Ruck zuck war der 2. Teil fertig.
Ein weiteres Projekt um das ich schon länger herum geschlichen bin ist der Bubbles Quilt von Aylin. Ich habe mir die Anleitung gekauft und die erste Probe Bubble genäht. Ich bin zufrieden und motiviert viele weitere Kugeln in verschiedenen Größen zu nähen. 
Wie wäre es? Macht noch jemand bei einem der Projekte mit? Das fänd ich toll!
The circle of life quilt made some nice progress. All of a sudden part 2 was finished.
There is another quilt that I had wanted to make for a long time, it is Bubbles from Aylin. I bought the pattern and made the first block. I like it and I am motivated to make lots more of those bubbles, that come in different sizes.
How about if you join me in one or both projects? That would be fun!


bye for now Eure Katrin W.

Sonntag, 22. Januar 2017

Kurs bei Bernadette Mayr

Dieses Wochenende war ich bei Bernadette Mayr im Hundertwasser Kurs. Sabine von der Quilt Oase hatte den Kurs bei Ihr gebucht und sie reiste zu uns an und hat uns 3 Tage lang in ihren Techniken unterrichtet und uns Hunderwasser Gebäuden näher gebracht. Zuerst braucht es schon ein wenig Überwindung sich an die neuen Regeln zu gewöhnen. Schneiden ohne Lineal und Schummeln ist erlaubt. Man bekommt tatsächlich Lob für schiefe Nähte! Ich weiß jetzt was eine Fadenmaus ist und hatte an allen 3 Tagen viel Spaß! 
Das Arbeiten am Projekt ging auch recht zügig voran, ganz ohne Vorzeichnung haben wir angefangen Fenster zu nähen und so entwickelten die Quilts ein Eigenleben und wuchsten ganz automatisch. Erst später wurde dann ein Layout erstellt. Ganz glücklich bin ich mit einem fast fertigen Topp nach Hause gekommen, es fehlt noch ein weiterer dunklerer blauer Rand, dann wird gequiltet und ganz am Schluß kommen dann noch Bäume und andere Verzierungen auf den Quilt. Facit, die Technik macht Spaß und ich kann einen Kurs bei Bernadette und auch ihre Bücher nur emfehlen!
This weekend I went to Hundertwasser sewing class with Bernadette Mayr. Sabine from the Quilt  Oase had booked her about a year ago and she came to visit us and  tought us her special cutting techniques without a ruler and about Hundertwasser and his buildings. It is fun and a little bit aquard at first getting used to sew crooked seams. 
The project grew quite fast. We started with windows and the quilts started to built themselves from there on. I came home quite happy with an almost finished quilt topp. I have to add one more, a bit darker blue border, after that it will be quilted and as the last step I will add trees and other embelishments. All I learned is fun and she gives really good sewing classes that I can highly recommend. Get her books or book her classes, you will not regret it.

bye for now Eure Katrin W.

Freitag, 13. Januar 2017

Neues Jahr - Neues Projekt

Kennt Ihr das auch? Da gibt es einen Quilt den man unbedingt mal machen will, hat die Anleitung zu Hause, findet aber nie den richtigen Zeitpunkt damit anzufangen? Den Quilt den ich schon lange machen will ist der Zirkel des Lebens von BeColourful. Er ist mein neues Langzeitprojekt und den ersten Teil habe ich auch schon geschafft! Es macht mir viel Spaß mit den bunten Batikstoffen zu arbeiten, sie verbreiten gute Laune! Und wie ihr seht ist der Quiltinspektor auch zufrieden mit dem Lonestar der die Mitte des Quilts bilden wird.
Do you have a quilt that you always wanted to make? You have the pattern at home but never got around to starting with it? For me that is the Circle of Life quilt from BeColourful. It is my new long term project and I even already completed the first part. It is fun to work with the colourful batik fabrics, it puts me in a cheery mood. And the four legged quilt inspector is fond of the Lonestar which forms the center of the quilt, also.



bye for now Eure Katrin W.
P.S, wenn Ihr Miniaturen haben wollt aber keine Idee habt war ihr mir in 1:12 anbieten sollt, könnt Ihr auch z.B. ein Nadelkissen machen.
p.s. in case you want to have some of my miniatures but you don´t know what to create in the scale of 1:12 a pincushion would be fine with me also.

Mittwoch, 11. Januar 2017

Wer möchte tauschen?

Heute möchte ich euch etwas zum Tausch anbieten! Da mein Puppenhaus im Maßstab 1:12 vielen von Euch gut gefallen hat und einige von Euch bestimmt auch so ein Haus, oder ein Nähzimmer einrichten wollt biete ich Euch Stoffballen, Jelly Rolls oder Fat Quarter bundles im Maßstab 1:12 zum Tausch an.
Bei den Stoffballen gibt es 10 Stück, bei den Jelly Rolls und Fat Quarters jeweils 3 pro Tausch. Ich hätte dafür gerne  von Euch selbst gemachte Kleinigkeiten für mein Puppenhaus. Ich bin gespannt was Ihr mir anbietet, bin offen, kann noch alles Mögliche für die Puppenstube gebrauchen!
Wenn Ihr mit mir tauschen wollt hinterlasst einen Kommentar unter diesem Bericht in dem Ihr mir schreibt was Ihr für Eure Nähstube noch brauchen könnt. Und hinterlasst falls nötig eine Email Adresse damit ich euch kontaktieren kann!
It is time to swap! Since many of you liked my dollhouse and some of you want to have one of your own I offer you fabric miniatures in scale 1:12 to swap. You can choose 10 fabric bolts, or 2 jelly rolls or 3 fabric bundles. In return I would like to have something that you created to use in my own dollhouse. I still need all kinds of things for my patchworkhouse, so be creative and offer me something I can´t resist. You can participate by leaving a comment unter this blog post, and be sure that I can reach you by e mail.


ich bin bereit! Pappen und Stoffe sind zugeschnitten!
Wenn Ihr mögt, dürft Ihr euch gerne den Button (1. Bild) zu dieser Aktion mit auf Euren Blog nehmen!
Ich freu mich aufs Tauschen!
If you like you can take the button (first picture) for the swap with you to your blog!
I am looking forward to swap with you!
bye for now Eure Katrin W.

Donnerstag, 22. Dezember 2016

Frohe Weihnachten und Alles Gute fürs neue Jahr

Mit diesem Bericht möchte ich Euch allen Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünschen. Ich zeige euch hier die Krippenfiguren die ich in letzter Zeit gestickt habe. Es ist ein Entwurf von Susa Labim und die Stickdateien sind bei kunterbunt design erhältlich. Lasst es euch gut gehen, wir sehen uns hier wieder im neuen Jahr!
With this post I want to wish you all a Merry Christmas and a good New Year. I want to show you the nativity scenes that I have created lately. They are made with the embroidery design from kunterbunt design, a design by Susa Labim. Hope to see you all back here next year!




Krippe im Mandarinenkistchen


bye for now Eure Katrin W.

Samstag, 17. Dezember 2016

Hawaiian Quilt SAL - Der Abschlußbericht

Das 2. Halbjahr ist vergangen wie im Flug! Es sind gerade mal 5 Monate her seid ich zum hawaiianischen Quilt SAL aufgerufen habe und ich freue mich sehr über das rege Interesse. Mit Eifer haben sich 22 Frauen mit mir in das Abenteuer Hawaii Quilt gestürzt. Anfangs waren wir auch alle sehr emsig dabei uns mit den Techniken der einzelnen Schritte anzufreunden, an der Fertigstellung der Projekte hat es dann leider nicht nur bei mir gehapert. 
Das ist aber nicht schlimm. Ihr habt es versucht und auch wenn einige festgestellt haben, dass die Technik doch nichts für Euch ist - ist es der Versuch der zählt. Nur so kann man merken ob einem etwas liegt oder nicht und probieren ist immer noch besser als studieren. 
Heute ist nun unser  Zeigetag und Ihr dürft alle sehen was die fleißigen Damen genäht haben!
Este
Martina
Marion
Birgit

Aloha! Eure Katrin W.

Sonntag, 11. Dezember 2016

Die Werke von Cattinkas Freunden im Kuhturm

Die schöne Zeit meiner Ausstellung geht leider schon zu Ende. Heute habt Ihr nochmal die Gelegenheit von 13:00 bis 17.00 in den Kuhturm nach 89312 Günzburg zu kommen.
Ich möchte euch näher zeigen was mit von meine Freundinnen zum Ausstellen überlassen wurde. Ich habe sie gefragt ob sie etwas Schönes von sich ausstellen möchten und habe ganz tolle Sachen bekommen. 
The time of my exhibition in Günzburg is almost coming to an end. It will be open one more time tomorrow Dec. 11th from 13:00 until 17.00. Today I want to show you the contributions of my friends in the exhibition. I asked them if they wanted to display something and they gave me some very special pieces of their work.


von Andrea

von Birgit

von Karen

von Renate

von Sabine


von Susanne
Ich danke meinen Freundinnen recht herzlich für Ihre Leihgaben. Ich freue mich, dass Sie ein Teil meiner Ausstellung sind und somit zum Erfolgt der Ausstellung beitragen!
I thank my friends very much for their contributing to my exhibition, they are a part of the success of the exhibit!
bye for now Eure Katrin W.

Donnerstag, 8. Dezember 2016

Gastbeitrag von Stickmamsell Andrea Müller

es schreibt Stickmamsell Andrea Müller:
Als Katrin mich fragte, ob sie einige von meinen Quilts im Kuhturm ausstellen könnte, habe ich mich sehr gefreut. Gemeinsam überlegten wir welche das sein könnten. „Nimm doch die Confetti-Technik-Quilts“ meinte Katrin. Gesagt getan und ab ging die Post ins Bibertal.
Heute möchte ich Euch etwas zur Entstehungsgeschichte erzählen. Meinen ersten Confetti-Quilt habe ich bei einem Kurs in Karlsruhe bei der Meisterin persönlich – Noriko Endo – erstellt. Schon in Radolfzell (als völliger Quiltneuling) war ich von der Tiefe und der Ausstrahlung der Quilts absolut beeindruckt. Als dann auch noch der Kurs angeboten wurde, war ich hin und weg.

Dieses war als mein erstes Werk
(Bach und Bäume)
beide Quilts sind ebenfalls im Kuhturm ausgestellt.

Einige Jahre später und mit etwas mehr Übung habe ich dann meine „Frau mit Perlenohrring“ erstellt. Mit diesem Quilt habe ich mich bei dem OEQC_Wettbewerb „Alte Meister“ in Veldhoven beworben. Da einige von Euch Katrin gefragt haben, wie ich das gemacht habe, möchte ich Euch hier den Werdegang vorstellen.
Ausgangsbasis war natürlich das Bild von Jan Vermeer und eine unendliche Vielzahl von Stoffschnipseln

Zunächst habe ich aus einem Batikstoff mit einem blau-violett-schwarzbraun Verlauf einen Log Cabin als Hintergrund genäht. Dabei habe ich drauf geachtet, dass auch hier wieder eine Art Verlauf entsteht. Das allein war schon eine ganz schöne Puzzelei. Anschließend kam dann der Mädchenkopf dran. Auf Stickvlies habe ich mir das Motiv mit den wichtigsten Konturen übertragen. Anschließend wurde Vliesofix aufgebügelt. Jetzt ging es daran den passenden Stoff zu finden, denn ich wollte mich möglichst nah ans Original halten. Da gerade Hauttöne sehr schwer zu finden waren, habe ich kurzerhand den Stoff mit Textilfarben selbst eingefärbt und anschließend mit dem Rollschneider in kleine Confettis zerschnitten. Diese Confettis habe ich dann auf malerische Art und Weise und mit Hilfe eines kleinen Clover Bügeleisens und einer Pinzette auf das Vlies gebügelt. Ihr seht hier einige Zwischenschritte






Nachdem ich nach vielen Stunden damit fertig war (einige Confettis sind nur 3 bis 5 mm groß) ging es ans quilten. Zuvor kam noch eine Lage Feintüll über alles. Den Log Cabin habe ich spiralartig gequiltet. Beim dem Mädchenkopf habe ich versucht, den Konturen des Gesichtes zu folgen.



Und dann durfte er endlich nach Veldhoven und wurde 4 Tage lang ausgestellt



Ich bedanke mich recht herzlich für den Gastbeitrag von Andrea und kann euch nur ans Herz legen Ihre wunderschönen Arbeit am kommenden Sonntag von 13:-17:00 Uhr im Kuhturm in 89312 Günzburg anzuschauen. Dies ist die letzte Chance, dann gehen die schönen Quilts wieder zurück nach Berlin.
bye von now Eure Katrin W.